Rückblick

Jetzt entdeckst du noch etwas über den Rückblick. Mit den folgenden drei Punkten kannst du Dinge entdecken und erfahren, die du mit Sicherheit noch nicht über mich wusstest. Du hast schon zahlreiche Bilder im größten deutschsprachigen Eisenbahnblog gesehen, aber ob sie dir den Eindruck vermitteln konnten, zu welchem sehr interessanten Menschen ich im Laufe der Jahre geworden bin, mag ich etwas zu bezweifeln. Daher darfst du nachfolgend die geilsten Dinge aus meinem bisherigen Leben kennen lernen. Dabei sind Eindrücke und schicke Überraschungen, die du so noch nicht von mir gerechnet hättest.

You discover something about looking back. With the following three points you can discover and experience that you certainly did know about me. You have seen numerous pictures in the largest Germany-language railroad blog, but whether they could give you the fine impression of the very interesting person I have become over the years is something I doubt. Therefore, you can get to know the awesome things from my life so far. There are impressions and awesome surprises that you certainly would not have expected from me.

지금 크리스티안을 발견합니다. 크리스티안이 독일에 있습니다.

스초알젠베르그에서 성곽 과 교회 보를 수 있습니다.

Auf diesem Bild bin ich 8 Jahre alt.

1. Punkt: Wie alles begann

2008 hatte ich einen großen Traum. Es war der Traum, dass ich mit dem Zug vom Bahnhof Schwarzenberg in weite Teile Europas fahren wollte. Damals wollte ich mir ein Ticket in irgendeine Stadt kaufen. Doch wohin ich genau wollte? Das wusste ich zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht. Irgendwann kam ich auf die Idee und bin Strecken von alten Eisenbahnen im Erzgebirge abgelaufen. Doch der erste Bahnhof überhaupt war somit der erzgebirgische Knotenpunkt Schwarzenberg. Nachfolgend kannst du einige Bilder entdecken, wie der Bahnhof aussieht und wie ich am 09.09.2009 aussah.

Blick zum Knotenpunkt Schwarzenberg.

Hier kreuzen sich Bahnstrecken...

...wie Erzgebirgsbahn 1 und Ferkeltaxi.

Dort gibt es geniale Sonnenuntergänge.

Das Bild entstand in 2009 und...

...hier war ich blond und schüchtern.

Willst du noch mehr über mich erfahren, brauchst du nur auf die Links Zeitreise und Bloglust zu klicken. Denn dort lernst du mich einmal von 2018 bis 2008 und von 2007 bis zurück ins Jahr 2002 kennen. Doch wie ja schon bereits erwähnt, war der Bahnhof Schwarzenberg die erste Station, von der ich den großen und geilen Bahnblog startete. Irgendwann hat sich vieles von selbst zusammengefügt, sodass er mittlerweile zum größten dieser Art in Deutschland geworden ist. Wenn du noch einen ähnlichen finden solltest, dann lasse es mich bitte wissen, denn ich habe noch keinen entdeckt.

2. Punkt: 29 Fakten über mich

Nachfolgend lernst du Dinge über mich kennen, die du zwar anhand der zahlreichen Fotos findest, doch diese Bilder nicht genau aussagen können, was ich gern mache oder zu wem ich im Laufe der Jahre geworden bin. Fangen wir doch mal mit der Nummer 1 kennen. Diese setzt sich dann bis zur Zahl 29 fort, denn dieses Jahr, also am 30. November 2020 werde ich genau 30 Jahre jung und zu dem Zeitpunkt wollte ich meinen Blog fertiggestellt haben. Jetzt wünsche ich dir sehr viel Spaß und mit Sicherheit findest du Erkenntnisse, die du mit Sicherheit so über mich noch nicht wusstest.

Ich präsentiere mich gern erotisch.

2. Ich habe gern Sex mit Männern (älter als ich!!!).

3. Bin aber nicht!!! von asiatischen Frauen abgeneigt.

4. Mein erstes Mal hatte ich mit 22 (2013).

5. Im selben Jahr hatte ich Fahrten nach Prag.

6. Ich liebe Kpop seit der zweiten Generation (2011).

7. Mein erster Traum für hier war eine Eisenbahnbrücke.

8. Titanic, Total Genial, Heidi, SpongeBob...

9. ...meine Lieblingsfilme, besitze aber keinen Fernseher.

10. Ich lebe seit September 2014 in Leipzig.

Ich hatte 2010 ein Klapphandy.

Schmalspurbahnen sind echt geil...

...bevor ich die Deutsche Reichsbahn knipste.

Sonnenuntergänge sind total genial.

11. 2020 war ich seit 2016 wieder auf einer Kpop-Party.

12. Dort gab es geile Songs oft aus der 4. Generation.

13. Früher war China mein absolutes Lieblingsland.

14. Bis 2011 war es Japan, dann Südkorea und...

15. ...jetzt gar keins mehr, ich lasse mich überraschen.

16. Nordkorea durfte 2015 nachts befahren werden.

17. Auf der Welt wurde ich schon oft abgezockt.

18. Ich liebe Sauna und heiße Quellen.

19. Selbst im Sommer trage ich ein Langarmshirt.

20. Die Mittagsspitze war mein höchster Berg.

Das Bild entstand auf der Strecke...

...vom ersten Foto 20 Jahre später.

21. Ich achte sehr auf mein Äußeres.

22. Ich könnte der dümmste Mensch der Welt sein...

23. ...doch ich nutze das Gesetz der Anziehung!!!

24. Ich beschäftige mich mit tiefgründigen Themen.

25. Ich habe vor nix auf der Welt Angst...

26. ...außer vor den SCHEIß Medien!!!

27. Ich habe wieder neue Bahnstrecken im Blick.

28. Das Leben ist zu kurz, um es zu vergeuden.

29. Du müsstest mehr Gottes Traum leben...

30. ...dann ist dein Leben in ständiger Fülle.

Wenn das Stück abgelaufen wurde...

...siehst du dann meinen Apfelpolaugh kiss

Jetzt hast du schon den zweiten Punkt gesehen, bei der du mit Sicherheit Dinge entdeckt hast, die du sicherlich noch nicht von mir gewusst oder geahnt hättest. Vielleicht willst du mich ja mal kennen lernen oder auch mehr mit mir anfangen... :) Hierfür fülle bitte nachfolgend das Formular aus, bei der du auf jeden Fall so schnell wie möglich eine Nachricht bekommst. Nach dem Formular lernst du noch den dritten und letzten Punkt der Seite kennen, in dem es um einige außergewöhnliche Erfahrungen meiner Reisen geht. Genieß es und starte ebenso deine abenteuerliche Reise in ein Land deiner Wahl.

Name (*):
E-Mail (*):
Betreff (*):
Nachricht (*):
 
(*) Pflichtfelder

3. Punkt:

1. Gott ist überall

Auch ich hätte es nie gedacht, wenn ich es selbst nicht erlebt hätte: Gott ist wirklich überall. Sei es durch Hilfen von bestimmten Menschen im Land; die Tatsache, dass du etwas in den Koffer gesteckt hast und er später im Hostel ankommt; du dir somit keine Gedanken machen musst, wie du es zu handhaben hast oder auch einfach nur Tatsachen, dass du von einer weiten Strecke zur richtigen Zeit den geilsten Sonnenuntergang des Lebens beobachten kannst. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, du suchst nach einer Lösung und findest diese umso schneller während des Gespräches mit Menschen oder in den Nachrichten. Wie du feststellen kannst, ist alles vorgesorgt, du musst nur LOSLASSEN und VERTRAUEN!!!

2. Geisterfoto von Tschernobyl

Ich wollte schon immer mal ein Geisterfoto von irgendetwas haben. Ich fand das schon immer geil, wenn viele Dinge unerklärt blieben und es beim Fotografieren von Menschen mit im Internet erschien. Doch wusste ich so nicht, ob ich jemals auch ein solches Foto bekommen würde. Als es aber 2018 in die Ukraine ging, sind wir von Kiew nach Tschernobyl und Prypjat gefahren. Am Riesenrad angekommen, sagte ich, das Handy so zu halten, dass das Riesenrad mit zu sehen sei. Ich habe mich umgesehen, ob jemand stand, doch es war niemand und beim Knipsen geschah es wie gewünscht; (Prypjat).

3. Man sieht sich zwei Mal im Leben

Im September 2015 ging mein langersehnter Wunsch in Erfüllung: Es ging nach Nordkorea. Dort am Flughafen Pjöngjang angekommen, ging die geile Tour auch schon los. Die Gruppe traf sich am Flughafen und wir fuhren mit dem Bus nachts in die Hauptstadt Pjöngjang rein. Wie du auf den Textseiten siehst, unternahmen wir eine tolle Tour auch außerhalb der geilen Stadt. Unter anderem waren wir im Gebirge Myohyang, dann in Kaesong, Sariwon und Nampo. Bei Sariwon kam uns eine Gruppe entgegen, bei der eine Person mit dabei war und es im Endeffekt der Chef von Travel to Life war; (Sariwon).

Verpasse auch du keine Kpop-Party...

...die am 07. März 2020 in Leipzig stattfand.

4. Sexszene in Südkorea

Auch diesen Punkt hätte ich nie für möglich gehalten, würde ich ihn nicht selbst erlebt haben. Meine Tour nach Südkorea trat ich komplett alleine an, also ohne Gruppe. Ich dachte, jetzt oder nie und die Reise habe ich nie bereut. In Seoul übernachtete ich im Hostel mit drei weiteren Personen. Zwei Männer waren aus der Schweiz und eine junge Frau aus Dänemark. Als ich vom Viertel Hongdae kam, ging ich ins Bett, legte mich im oberen Teil des Bettes hin und als ich nachts aufwachte, traute ich meinen Augen nicht zu glauben: ein Schweizer und eine Koreanerin vergnügten sich im Bett; (Seoul).

5. 5 Stunden im Zug

Musstest du schon mal lange in einem Zug warten? Ohne zu wissen, wann es weiter geht? Dies geschah mir in Tschechien, als ich auf dem Weg von Prag nach Kosice war. Und zwar nicht am Tag oder am Wochenende, so handgehabt es sein müsste, sondern mitten in der Nacht und von Dienstag zu Mittwoch! Es war irgendwo an einem Bahnhof in Mähren, nämlich Zabreh na Morave, den du auf der Hauptbahn 6 ! kennen lernen kannst. Dort ist leider nichts zu sehen gewesen, sodass es eine Quälerei war, fünf Stunden zu warten. Und das Geilste: Draußen war zudem Regen und Gewitter.

Auf, auf, bin ich 29 Jahre jung...

...welches genau im Jahr 2020 entstand.

Also nochmal kleines Fazit:

- 09/1998 - 07/2002: Grundschule Neuwelt

- 08/2002 - 07/2007: Mittelschule Beierfeld

- 08/2007 - 07/2008: IAJ Schwarzenberg

- 08/2008 - 08/2011: DHV e.V. 08280 Aue

- 09/2011 - 05/2020: BLOG Deuzzang.de

Wie du siehst, kann das Leben echt geil und spannend sein, wenn du auch mal deine Komfortzone verlässt und selbst auf Reisen gehst. Oder du tust einfach Dinge, die du schon immer mal machen wolltest, sei es Inliner zu fahren, Berge zu steigen oder vielleicht auch eine Ballonfahrt zu unternehmen. Sobald die ruhige Zeit wieder zu Ende ist, solltest du sofort!!! auf Reisen gehen und die Welt mit deinen eigenen Regeln entdecken und deiner Angst in die Augen schauen. Habe Vertrauen, alles ist vorgesorgt und du brauchst dich um nichts zu kümmern. Mittlerweile sind mehr als 10.000 Fotos entstanden.

As you can see, life can be really cool and exciting when you leave your comfort zone and go on trips yourself. You just do things you always wanted ! to do, for example inline skating, climbing mountains or going on a ballon ride. As soon as the closed time is over, you should immediately go traveling and discover the world with your rules and look your fear in the eye. Have confidence, everything is taken care of and you dont have to worry about a thing. Currently, there are more!!! than 10.000 pictures on my blog.

많은 크리스티안을 보겠어요!

Nach oben