Hauptbahn 2

Auf dieser Texseite lernst du eine weitere wichtige Verbindungsstrecke kennen. Es ist die Hauptbahn 2, welche von Leipzig über Altenburg nach Zwickau führt. Ursprünglich verlief diese vom Bayerischen Bahnhof in Leipzig über Plauen bis Hof, dessen Abschnitt du auf der Seite Hauptbahn 1 genauer kennen lernen kannst. Die Strecke wurde zwischen 1842 und 1848 etappenweise eröffnet und gehört zu den ältesten Bahnstrecken Deutschlands. Zunächst führt die Strecke durch den Leipziger Südraum, der vor allem durch Braunkohleabbau mit Seen und Abraumhalden geprägt ist. Zwischen Leipzig und Böhlen ist die Strecke dreigleisig. Bei der thüringischen Stadt Altenburg wird die Landschaft hügeliger, die Trasse folgt nun dem Tal der Pleiße. Weiter geht es über Gößnitz und Werdau schließlich nach Zwickau, das an der Grenze zum Vogtland liegt.

On this site you get to know another important link. It is the main railway line 2, which leads from Leipzig via Altenburg to Zwickau. Originally this ran from the Bavarian railway station in Leipzig over Plauen to Hof, whose section you can learn more on the site of the main line 1. The route was opened in stages between 1842 and 1848 and is one of the oldest railway lines in Germany. First, the route runs through the south of Leipzig, which is mainly characterized by brown coal mining with lakes and tailings. After Leipzig the route is triple. At the Thuringian town of Altenburg, the landscape becomes more hilly; the route follows the valley of the Pleiße. We continue via Gößnitz and Werdau to Zwickau, which is on the border with the Vogtland.

지금 작센 주에 철도를 발견합니다. 기차가 라이프치히에서 츠비카우까지 갑니다.

알텐부르그에 역, 자물쇠, 교회 와 알텐부르그의 랜드 있습니다.

Blick zum Leipziger Bahnhof und Zoo.

Hast du den Bayerischen Bahnhof entdeckt...

...welcher der Ausgangspunkt nach Plauen war?

Heute fährt die S-Bahn unter den Martkplatz.

Wenn du deine Augen offen hältst...

...findest du hinten die Pyramide.

Nun geht es zum Bayerischen Bahnhof.

Der Kopfbahnhof wurde 1842 eröffnet und...

...gehört zu den ältesten Deutschlands.

Heute kannst du im Bahnhof essen gehen.

Nun geht es zum MDR mit Panometer...

...in dem du ein Gemälde der Titanic und...

...die Größe des Ozeanriesen bewundern kannst.

Die Geschichte liest du im Buch nach.

Blick zum S-Bahnhof MDR...

...von dem Connewitz erreicht wird.

Nun geht es nach Markkleeberg-Nord.

Die Station findest du hier und...

...erreichst schon Markkleeberg.

Blick zum Bahnhof Großstädteln.

Markkleeberg hält Überraschungen bereit...

...wie die Elsterlandschaft bei Knautkleeberg.

Blick auf die Elster in Leipzig-Knauthain.

Dort wartet ein Turm auf deinen Besuch...

...der sich auf der Bistumshöhe befindet.

Der Turm hat eine Höhe von 35 m.

Dort bietet sich ein Rundblick über Seen...

...über die Leipziger Tieflandsbucht und...

...über den tollen Freizeitpark Belantis.

Dank der Pyramide fühlst du dich wie in Ägypten.

Hast du die Skyline Leipzigs entdeckt...

...von dessen auch die Pyramide grüßt?

Blick zum Aussichtsturm auf der Bistumshöhe.

Eine der größten Pyramiden Europas kann...

...von Zwenkau oder Markkleeberg aus...

...erreicht werden und lädt dich ein.

Blick zum Eingangsbereich des Parks.

Mit Glück erlebst du in den Herbstmonaten...

...einen echt geilen goldenen Oktober.

Natürlich gehört ein Erinnerungsfoto dazu.

Hier geht es nach Dresden und...

...in diese Richtung nach Göttingen.

Im Hintergrund glänzt der Zwenkauer See.

Vom See geht es weiter über Zwenkau...

...zur Station Markkleeberg-Gaschwitz...

...von dem Passagiere nach Groitzsch fuhren.

Jetzt geht es zum Bahnhof Böhlen.

Blick zu den beeindruckenden Werken...

...auf dem bald Neukieritzsch folgt.

Dort kannst du nach Geithain fahren.

Blick zum Gebäude in Altenburg...

...der ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt war.

Hier konntest du nach Narsdorf fahren.

Heute saust du mit der S-Bahn oder...

...unternimmst eine Tour durch die Region.

Blick zum Nirkendorfer Viadukt.

Auf den nachfolgenden Bildern kannst du...

...in die Geschichte der Eisenbahn und...

...in das Altenburger Land eintauchen.

Blick zum ehemaligen Bahnhof Boderitz.

Nach einer Pause in der Hügellandschaft...

...geht es zurück zum Bahnhof Altenburg.

Dort bekommst du noch einige Informationen.

Am besten war das Wiesebachtalviadukt...

...über das heute kein Zug mehr dampft und...

...aufgrund der Form europaweit einmalig war.

Heute wanderst du durch das Tal der Wiera.

Höre doch in deinen Gedanken die Bahn...

...die dann nach Narsdorf abzweigte.

Blick in den inneren Teil des Bahnhofes.

Vorbei am thüringer Bogendreieck...

...geht es nach Lehndorf.

Dort kannst du nach Gera umsteigen.

Auf Lehndorf folgt Gößnitz, das für sich...

...den längsten Bahnsteig beansprucht und...

...von ihm Crimmitschau erreicht wird.

Crimmitschau erhielt 1844 einen Bahnanschluss.

Blick zum Bahnhof Werdau...

...von dem du Zwickau erreichst.

Blick zum mächtigen Empfangsgebäude.

Wenn du nun mit dem Zug von Leipzig über Altenburg nach Zwickau fahren möchtest, dann komme am besten nach Zwickau oder Leipzig und fahre mit der S-Bahn in die entsprechende Richtung. Verpasse auf keinen Fall einen Stopp in der Skatstadt Altenburg einzulegen, um dann dort die geniale Landschaft genießen zu können. Mit Sicherheit kannst du im Schloss auch eine Runde Skat spielen.

If you want to do a ride with the train from Leipzig via Altenburg to Zwickau, you can come to the city Zwickau or Leipzig and take then the S-Bahn in the appropriate direction. Do not miss an intermediate stop in the skating town of Altenburg in Thuringia and enjoy the fantastic scenery. You can also play a round of skat in the castle.

지금은 철도를 보면 철도를 보겠어요.

Nach oben